So wählen Sie die besten Schachtabdeckungen mit Gasdruckfedern aus

Bodenzugangstüren werden verwendet, um einen bequemen Zugang zum Keller, Keller oder Zugang zu Technik und elektrischer Kommunikation unter dem Boden zu ermöglichen. Diese Türen zielen auch darauf ab, den Unterflureingang zu verkleiden, indem sie mit einer Abdeckung ästhetisch abschließen.

Um sich perfekt in das umgebende Interieur einzufügen, können die Zugangstüren mit der gleichen Art von Material dekoriert werden, wie zum Beispiel:

  • Fliesen
  • Marmor
  • Feinsteinzeug
  • Parkett
  • Laminieren
  • Pflastersteine
  • Beton

Aus diesem Grund werden Bodenzugangstüren und -luken oft als „versteckte Zugangstüren“ bezeichnet.

Pendeltüren sind oft mit Gelenkscharnieren, Riegeln und Gasfederdämpfern ausgestattet. Die Stoßdämpfer nehmen das Hauptgewicht der Abdeckung auf, und es steigt ohne oder mit geringem Kraftaufwand der Person an. Daher sind diese Modelle bequemer zu bedienen.

Zugangstüren halten je nach Ausführung des Modells – leicht oder verstärkt – einer Belastung von bis zu 1.000 kg stand. Abmessungen haben keinen Einfluss auf die Festigkeit der Struktur. Belastungsindikatoren werden sowohl für Produkte mit 200 x 200 mm als auch mit 1000 x 1000 mm gespeichert. Es gibt Modelle mit glatter Oberfläche von Türen aus feuchtigkeitsbeständigem Trockenbau für Fliesen und Türen mit einer Aussparung in Form einer Mulde zum Befüllen mit Veredelungsmaterial.

Verwendung von Gasdruckfedern für maximalen Komfort

Eine der Varianten von Bodenluken ist mit Gasstoßdämpfern oder pneumatischen Federbeinen ausgestattet. Schachtabdeckungen mit Gasdruckfedern lassen sich mühelos öffnen und schließen und komfortabel fixieren.

Dank dieser Stoßdämpfer kann die Zugangstür recht groß und dennoch einfach zu bedienen sein. Gleichzeitig fällt die Tür nicht plötzlich auf den Kopf, wie es oft bei gewöhnlichen Luken an einfachen Scharnieren der Fall ist.

Eine ideale Zugangstür zum Keller ist nicht nur eben, unauffällig, langlebig und isoliert. Die Benutzerfreundlichkeit des Designs ist ebenfalls von wesentlicher Bedeutung. Die Tür sollte also leichtgängig und leichtgängig zu öffnen sein, damit der Besitzer beim Versuch, in den Keller zu gelangen, keine großen Anstrengungen unternehmen muss. Dieser Effekt wird durch Gasfederdämpfer erreicht, die während der Installation mit dem Lukendeckel ausgestattet sind.

Die Stoßdämpferbelastung berechnen die Hersteller je nach Gewicht und Größe der Tür. Unter der vorderen Ecke verborgene Scharniere und Gasdruckfedern arbeiten synchron und öffnen die Öffnung in zwei Stufen: Zuerst heben sie den Deckel über das Bodenniveau und kippen ihn dann in eine vertikale Position.

Eine verstärkte Struktur verleiht den Bodenzugangstüren mit einem Rahmen und Versteifungen eine hohe Haltbarkeit und Steifigkeit. Mit diesem Design können Sie Türen mit großen Abmessungen ohne Qualitäts- und Funktionsverlust erstellen.

Eine Tür jeder Größe öffnet sich ohne großen Kraftaufwand mit Hilfe von Spezialscharnieren und einem Hebemechanismus um 90 Grad und wird dann im geöffneten Zustand fixiert. Sie können die Tür mit Hilfe eines T-förmigen Schlüsselgriffs, der in ein Schlüsselloch eingeführt wird, verriegeln/entriegeln.

Vorteile der Verwendung von Gasdruckfedern

  • Sie können die Vorderseite der Tür mit einem relativ schweren Bodenbelag (Laminat, Fliesen, Stein usw.)
  • Dank eines einzigartigen verstärkten Designs erhalten Sie eine einfach und bequem zu öffnende Tür
  • Die Sicherheit wird durch die starre Fixierung der Tür im geöffneten Zustand gewährleistet
  • Auf der Vorderseite gibt es keine hervorstehenden Teile

Durch die Verwendung der Bodenzugangstüren mit Gasfedern zur Anordnung der Ein- und Ausgänge von Kellern ist der Zugang zu Versorgungseinrichtungen zuverlässig, einfach zu bedienen und eine großartige Möglichkeit, sich in die Inneneinrichtung einzufügen.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.