So starten Sie ein Mietobjektgeschäft

Wie Antoine de Saint-Exupery einmal sagte: „Ein Ziel ohne Plan ist nur ein Wunsch.“ Folglich haben sich die besten Pläne den Ruf erworben, Menschen in allen Branchen dabei zu helfen, ihre eigenen Ziele zu erreichen, egal wie hoch diese auch sein mögen. Es gibt buchstäblich keinen einzigen Profi, der nicht mehr von einer gut ausgearbeiteten Strategie profitieren könnte, und Immobilieninvestoren sind da keine Ausnahme. Insbesondere Buy-and-Hold-Investoren können ihre langfristigen Aussichten verbessern, wenn sie sich einen Moment Zeit nehmen, um einen soliden Geschäftsplan für Mietimmobilien zu erstellen.

  1. Treten Sie einem Club von Immobilieninvestoren bei

Der Beitritt zu einem lokalen Immobilien-Investmentclub oder -verband bietet Networking-Möglichkeiten, von denen eine den Investoren von Mietobjekten dabei helfen kann, einen Partner zu finden, oder vielleicht jeden anderen, der ihnen helfen kann, ihr Geschäft voranzutreiben Nathan Hughes von DiggityMarketing schlägt vor, dass „Investoren mehrere Faktoren identifizieren müssen, bevor sie in das Mietimmobiliengeschäft einsteigen. Investoren sollten als Anfänger einigen Clubs von Immobilieninvestoren beitreten.“ Es gibt absolut keinen Grund zu der Annahme, dass neue Investoren, insbesondere aufstrebende Eigentümer von Mietobjekten, in einem Immobilieninvestorenclub keine hilfreiche Hand finden können. Diese Arten von Meetings sind speziell darauf ausgelegt, ihren Teilnehmern zu helfen, und es gibt immer jemanden, der bereit ist, zu helfen. Zumindest werden die Anleger von lokalen Fachleuten erfahren, die wahrscheinlich bereits das tun, was sie tun möchten.

  1. Wählen Sie eine Nische und einen Markt aus

Die Entscheidung, wo investiert werden soll, kann für Investoren oft wichtiger sein als das Kapital oder die Erfahrung, die sie mitbringen. Denn die goldene Immobilienregel bleibt: Lage, Lage, Lage. Es gibt vielleicht keinen Faktor, der den Erfolg eines Investors in Mietobjekten mehr beeinflusst als der Standort, an dem er investiert. Der Standort bestimmt alles von Nachfrage und Preis, ganz zu schweigen vom langfristigen Potenzial der Immobilie.

  1. Finden Sie die Finanzierung heraus

Die Sicherstellung der Finanzierung ist wahrscheinlich die größte Hürde, vor der Investoren von Mietobjekten stehen. Die Finanzierung eines Immobiliengeschäfts ist jedoch nicht so schwierig, wie viele neue Investoren es darstellen. Es stellt sich heraus, dass es unzählige Kreditgeber gibt, die auf eine Gelegenheit warten, versierten Anlegern das Geld zu geben, das sie für eine Investition in Immobilien benötigen. Wie institutionalisierte Banken haben Immobilieninvestoren heute Zugang zu mehr Finanzierungsquellen außerhalb traditioneller Quellen als je zuvor. Insbesondere private Geldverleiher und Hartgeldverleiher sind zu einem Synonym für die besten Finanzierungswege geworden und arbeiten ebenso gerne mit Investoren zusammen, wie Investoren gerne mit Kreditgebern zusammenarbeiten.

Diese „alternativen“ Quellen sind in der Regel mit höheren Zinszahlungen verbunden (oft drei- oder viermal höher als bei herkömmlichen Banken), aber die zusätzlichen Kosten sind es wert. Als Gegenleistung für ihre höheren Zinsen erhalten Anleger nicht nur das Geld, das sie für den Abschluss eines Geschäfts benötigen, sondern sie erhalten es auch viel schneller als bei einer Bank. Während Banken mehr als ein paar Monate brauchen können, um die Mittel zu verteilen, können alternative Kreditgeber das Geld in nur wenigen Tagen, wenn nicht Stunden, in den Händen der Investoren haben. Überprüfen Sie vor Beginn des Geschäfts auch mietpreisspiegel.

  1. Systematisieren

Es gibt viele Mietplanoptionen für Hausbesitzer, z. B. die Spezialisierung auf einkommensschwache Viertel oder Universitätsstädte. Alternativ können sie sich auf einkommensstärkere Stadtviertel spezialisieren. Unterschiedliche Strategien erfordern unterschiedliche Fähigkeiten, sodass Eigentümer möglicherweise erfolgreicher sind, wenn sie sich für eine Nische entscheiden, auf die sie sich spezialisiert haben. Vermieter müssen jedoch ein System einrichten, um Bewerbungen, Kredit- und Hintergrundprüfungen unabhängig von der Nische durchzuführen. Das Hinzufügen bewährter Systeme zu einem Mietobjekt-Geschäftsplan ist der sicherste Weg, um gemeinsam Erfolg zu haben. Daher müssen Investoren ein System für jeden Prozess schaffen, der mit der Investition in Mietobjekte verbunden ist. Auf diese Weise gibt es unabhängig von der Situation immer eine angemessene Vorgehensweise. Property Manager machen die Implementierung von Systemen viel einfacher.

  1. Eigenschaften verwalten

Die Verwaltung eines Mietobjekts ist viel mehr als die Einstellung eines Hausverwalters. Es geht darum, genau herauszufinden, welche Systeme vorhanden sein werden, um die Immobilien gesund und den Cashflow zu erhalten.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.