0 9 min 3 mths

In den letzten Jahren hat die Debatte über die Preisgestaltung von eBooks gewütet. Was ist der beste Preis? Was ist der Kunde bereit zu zahlen? Was sollten die Regierung und die Gerichte tun, um die Situation zu überwachen? Es kann alles verwirrend sein und die Autoren in einen Wirbelwind versetzen.

Was sollte der freiberufliche Schriftsteller tun, während die Gerichte, Online-Händler und großen Verlage weiter streiten und kämpfen? Niemand hat alle Antworten, aber ein wenig gesunder Menschenverstand, ein wenig Preisexperimente und Branchenkenntnisse können Ihnen helfen, einen angemessenen Preis für Ihr eBook zu ermitteln. Denken Sie daran, es gibt keinen perfekten Preis für jedes Buch. Was für ein Buch ein guter Preis ist, ist möglicherweise nicht der richtige Preis für ein anderes.

Bei der Ermittlung des Preises Ihres eBooks sind folgende Fragen zu berücksichtigen:

Was ist der Wert Ihres Buches?

Sie müssen den Wert Ihres Buches bestimmen, bevor Sie den Preis festlegen. Haben Sie einen kurzen erotischen Roman geschrieben, um mit den anderen Millionen zu konkurrieren, die Sie vielleicht einen Monat oder weniger geschrieben haben? Dann ist sein Wert wahrscheinlich ziemlich niedrig, weil er möglicherweise nicht sehr gefragt ist. Wenn Sie eine Abschlussarbeit zu einem Thema schreiben, zu dem noch nie ein Buch veröffentlicht wurde, kann der Wert sehr hoch sein, obwohl Ihre Leserschaft möglicherweise gering ist. Haben Sie zehn Jahre damit verbracht, Ihr Buch zu schreiben und zu recherchieren, oder haben Sie es in einer Woche geschrieben? Können Ihre Leser Ihre Buchinformationen leicht an anderer Stelle erhalten?

Ich habe einmal einem Autor gesagt, dass sein 100-seitiges Geschichtsbuch zu teuer sei. Sie antwortete: “Was denkst du, ist mein Buch wert, wenn ich seit fünf Jahren daran schreibe und daran arbeite?” Offensichtlich hielt sie den Wert ihres Buches für hoch, aber ihre Leser, die ein kleines Buch sehen, dessen Lesen nicht lange dauert, halten es möglicherweise nicht für wertvoll. Berücksichtigen Sie auch den Wert der Zeit Ihres Lesers. Findet es Ihr Leser wert, 9,99 US-Dollar für etwas zu zahlen, dessen Lesen eine Stunde dauert? Vielleicht ist Zeit für Ihren Leser wertvoller als Geld, deshalb möchte er nicht 9,99 US-Dollar für zehn Stunden Arbeit zahlen, um Ihr Buch zu lesen, aber er würde 2,99 US-Dollar zahlen.

Was ist der höchste und niedrigste Betrag, den Sie für Ihr eBook berechnen können?

Sie sollten Ihr E-Book niemals über 9,99 USD kosten. Während einige große Verlage möglicherweise mit höheren Preisen für meistverkaufte Autoren davonkommen, sind 9,99 US-Dollar für die meisten von uns das Limit, da Amazon entschieden hat, dass 9,99 US-Dollar das Limit für die Zahlung höherer Lizenzgebühren sind. Bücher mit einem Preis zwischen 2,99 und 9,99 US-Dollar erhalten 70% Lizenzgebühr von Amazon, während ältere Bücher eine um 35% niedrigere Lizenzgebühr erhalten, was bedeutet, dass Ihr Buch bei 15,00 US-Dollar nur etwa 5 US-Dollar einbringt. Ich werde hier nicht über das Preismodell aller E-Book-Händler sprechen. Sie werden sie einzeln ausprobieren wollen, aber 9,99 US-Dollar sind definitiv die höchsten, die Sie gehen sollten.

Der Vorteil hoher Preise ist mehr Geld pro Pfund, aber es bedeutet auch, dass Sie wahrscheinlich weniger Bücher verkaufen. Allerdings können billigere Bücher von unbekannten, schlecht geschriebenen oder einfach kurzen Autoren als weniger wertvoll angesehen werden. Für mich sollte alles, was weniger als 2,99 US-Dollar kostet, automatisch minderwertig sein, und selbst der Autor glaubt nicht, dass sein Wert so hoch ist.

Wenn Sie ein etablierter Autor sind, ist ein Durchschnittspreis von 3,00 bis 6,99 US-Dollar für ein E-Book angemessen und wird die meisten Leser wahrscheinlich nicht davon abhalten, Ihr Buch zu kaufen. Nur wenn Sie ein Buch haben, das der Leser für wertvoll hält, sollten Sie es im Bereich von 7,00 bis 9,99 US-Dollar bewerten. Ein Buch in dieser Preisklasse muss den Wert von Informationen haben, die es wert sind, gekauft zu werden, oder Sie müssen ein etablierter Autor mit einer hohen Leserschaft sein, was Tausende von Lesern bedeutet.

Wie viele Bücher möchten Sie verkaufen?

Wenn Ihr Buch 0,99 US-Dollar kostet, müssen Sie zehn gleichwertige eBooks verkaufen, wenn Sie einen Preis von 9,99 US-Dollar haben. Der niedrigere Preis kann Ihr Buch so attraktiv machen, dass Sie zehnmal so viele Bücher verkaufen können, als hätten Sie den Preis bei 9,99 USD belassen. Wenn Sie zehn Bücher für 0,99 US-Dollar verkaufen können, wären Sie dann nicht besser dran, denn jetzt haben Sie zehn Leser, die Ihre zukünftigen Bücher eher lesen, damit Sie sie teurer machen können?

Was braucht der Wettbewerb?

Suchen Sie nach anderen Büchern wie Ihnen. Was verlangen andere neue Schriftsteller, wenn Sie ein neuer romantischer Schriftsteller sind?

Wo kaufen Ihre Leser ihre Bücher?

Während ich bezweifle, dass viele eBook-Verkäufer Zeit damit verbringen, zu vergleichen, was Sie Ihr eBook in verschiedenen Online-Shops verkaufen, möchten Sie wahrscheinlich fair sein, indem Sie auf der ganzen Linie den gleichen Preis verlangen. Nur weil Ihr Buch bei Amazon ist, heißt das nicht, dass Ihre Leser es dort kaufen werden. Verkaufen Sie es also auf vielen Websites: Barnes & Noble, Kobo (der kanadische eBook-Verkäufer) und Google Play (wo Menschen mit Kauf von Android-Handys und -Tablets). Verkaufen Sie an einen 20-Jährigen, der wahrscheinlich bei Google Play kauft, oder verkaufen Sie an Senioren, die es vorziehen, bei Amazon zu kaufen, was ihnen vertrauter ist? Stellen Sie sicher, dass Ihr Buch überall ist und den entsprechenden Preis hat. Ihr 20-Jähriger ist ein Student mit geringem Budget, daher sind 0,99 US-Dollar ein besserer Preis für ihn, aber die meisten eBook-Verkäufer möchten, dass Sie in allen Geschäften zum gleichen Preis verkaufen.

Haben Sie mehr als ein Buch, insbesondere eine Serie?

Wenn Sie mehrere Bücher haben, sollten Sie einen günstigeren Preis anbieten. Wenn Sie eine Serie geschrieben haben, möchten Sie vielleicht das erste Buch der Serie verschenken oder ihm einen niedrigen Verkaufspreis geben. Wenn Sie dann die Leser damit ansprechen, möchten sie den Rest der Serie lesen. Wenn Sie mehrere Bücher geschrieben haben, aber keine Serie, empfehle ich Ihnen, das Buch zu empfehlen, das Sie und andere Leser als das niedrigste betrachten, denn schließlich möchten Sie, dass Ihr Bestes das ist, was die Menschen zuerst erleben. dass Sie die besten Eindrücke bekommen und sie als zukünftige Leser für sich gewinnen.

Können Sie Ihr Buch serialisieren oder in separaten Kapiteln verkaufen?

Serialisierte Bücher – insbesondere Romane – gibt es seit Jahrhunderten, und in letzter Zeit verkaufen immer mehr Autoren ihre Bücher als Kapitel oder kurze Episoden. Wenn Sie ein kleines Buch geschrieben haben – nicht mehr als fünfzig Seiten oder so – und es als eigenständiges Stück funktioniert, sollten Sie den Preis niedrig halten, z. B. 1,99 US-Dollar, und dann die Serie zum gleichen Preis oder etwas höher fortsetzen. Es ist wahrscheinlicher, dass der Leser vier Bücher zu diesem niedrigeren Preis kauft, wenn ihm das erste gefällt, als ein Buch für 7,96 USD zu kaufen, wenn er nicht sicher ist, ob es ihm gefällt, und Sie am Ende immer noch 7,96 USD verdienen werden sie alle vier kaufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *