0 7 min 3 mths

Als Antwort auf die oben genannten Fragen schlägt Brendon vor, sekundäre Fragen zu stellen, die Ihnen bei der Entwicklung Ihrer Ideen helfen, z.
• Eine Geschichte von Kämpfen aus meiner Vergangenheit, auf die sich mein Publikum beziehen kann, ist …
• Etwas, das ich in meinem Leben überwunden habe und das andere inspirieren oder mit dem sie sich verbunden fühlen können, ist …
• Die wichtigsten Lektionen, die ich aus meiner Reise gelernt habe, sind …
• Zu den Errungenschaften und Vorlieben, die ich in meinem Leben hatte und die mir beim Aufbau meiner Glaubwürdigkeit helfen, gehören …
• Lektionen Ich kann Menschen unterrichten, die ihnen auf meinem Gebiet helfen und ihre Lebenssituation einbeziehen …

Ihre Schlüssel zum Erfolg
John Locke, der in fünf Monaten 1 Million E-Books verkauft und dann ein Buch darüber geschrieben hat, schlägt Folgendes vor:

  1. Haben Sie einen Plan
  2. Kennen Sie Ihre Zielgruppe
  3. Gehen Sie professionell vor
  4. Verwenden Sie die richtigen Werkzeuge und verwenden Sie sie richtig

Die drei Ps, die Ihren Plan zum Leben erwecken
Laut Brendon Burchard, einem der 100 meistbesuchten Online-Trainer auf Facebook, was Sie brauchen – ohne auf die Details einzugehen:
• Positionierung
• Verpackung
• Beförderung

Drei Cs, die zeigen, dass Sie nur für Ihr Publikum da sind
Brendon empfiehlt weiterhin Folgendes, ohne ins Detail zu gehen:
• Pflege
• Mitgefühl
• Konsistenz

Die sechs einfachen Schritte zum Schreiben Ihres Buches
In meinen Beziehungen zu Freunden, Alumni der von mir gegründeten Book Writing Clinic und vielen anderen stellt sich normalerweise die Hauptfrage: “Wo soll ich anfangen?” Kurz gesagt, Sie können dieser Reihe von sieben Schritten folgen:
• Schritt 1: Entscheiden Sie, worüber Sie schreiben möchten
• Schritt 2: Bestimmen Sie den Titel und den Untertitel Ihres Buches
• Schritt 3: Bestimmen Sie den Inhalt
• Schritt 4: Finden Sie Ihr Buch
• Schritt 5: Bestimmen Sie, wer das Buch schreiben wird
• Schritt 6: Schreiben, Korrekturlesen und Bearbeiten Ihres Buches
• Schritt 7: Veröffentlichen Sie Ihr Buch und verteilen Sie es an die Welt

• Denken Sie bei der Umsetzung Ihres Marketingplans an Ihre Marke. Für Autoren ist Ihre Marke Ihr Name. Überlegen Sie, was die Leute über Sie sagen sollen, und handeln Sie dann danach. Seien Sie konsistent auf Ihrer Website, Ihrem Blog, Ihrem Autorenprofil, Ihren Online-Diskussionsgruppen und Ihren Interviews. Wie Warren Buffet sagte: “Es dauert zwanzig Jahre, um einen guten Ruf aufzubauen, und fünf Minuten, um ihn zu ruinieren.”

• Verfolgen Sie abschließend die Ergebnisse und passen Sie Ihren Marketingplan nach Bedarf an.

PRESSEMAPPE
Halten Sie immer ein Medienkit bereit, das Sie bei Aufforderung an die Medien senden oder bei Unterschriften, Vorträgen, Konferenzen und anderen Orten, an denen Eigenwerbung möglich ist, verteilen können. Fügen Sie mindestens Folgendes hinzu:

• Buchzusammenfassung
• Pressemitteilung
• Wählen Sie Buchbesprechungen aus
• Biografie des Autors und Foto des Kopfes
• Titelbild des Buches
• Wo das Buch zum Verkauf steht
• Kontaktdaten des Autors

SCHAFFEN SIE EIN GUTES PRODUKT
Ich zögere fast, dies aufzulisten, aber mehr als einmal wurde ich gebeten, das veröffentlichte Manuskript oder Buch eines Mitautors zu überarbeiten, und es verstößt gegen alle Regeln für das Schreiben in Büchern und / oder enthält Tippfehler. Zumindest empfehle ich, in einen professionellen Concealer zu investieren.

WEBSEITE
Eine Website ist für Autoren unerlässlich, und für diejenigen unter Ihnen, die noch nie eine erstellt haben oder der Meinung sind, dass Sie nicht über die Fähigkeiten verfügen, eine zu erstellen, denken Sie noch einmal nach. Es ist nicht so schwierig. Ich habe Yahoo Site Solution verwendet, um meine eigene zu erstellen, aber es sind noch viele weitere verfügbar. Nur Google “kostenloses Website-Design” und Sie werden Tonnen von kostenlosen Website-Design-Tools sehen. Wenn Sie mit dem Design Ihrer eigenen Website wirklich nicht umgehen können oder wenn Sie nicht die Zeit haben, können Sie sie jederzeit fertig mieten. Seien Sie bereit, mindestens 1.000 US-Dollar für eine sehr einfache Website zu zahlen.

Vor dem Erstellen Ihrer Website müssen Sie einen Domainnamen haben. Die Domainregistrierung ist einfach und kostengünstig. Ich habe Namecheap verwendet, aber es sind noch viele weitere verfügbar. Die meisten Webhoster bieten auch eine Domainregistrierung an. Denken Sie an den Namen. Es gibt Tipps zur Auswahl eines guten Domainnamens im Internet, beispielsweise unter thesitewizrd.com.

Sie benötigen außerdem einen Webhost, um Ihre Website ins Internet zu bringen. Ich habe Yahoo benutzt, aber es gibt noch viel mehr. Mein Rat ist, einen zu finden, der rund um die Uhr technischen Support bietet. Einige sind besser als andere.

Die Dinge, die Sie auf Ihrer Website aufnehmen sollten, sind:

• Eine “Homepage”, auf der Internetnutzer auf Ihrer Website willkommen geheißen werden und die einen Überblick über deren Inhalt gibt
• Ihre Biografie, einschließlich eines Fotos von Ihnen
• Ihre Kontaktinformationen
• Eine Zusammenfassung Ihres Buches und das Cover Ihres Buches, falls veröffentlicht
• Referenzen
• Links zu anderen Websites, von denen Sie glauben, dass sie für Ihr Publikum von Interesse sind
• Eine Art “Werbegeschenk”, egal ob es sich um eine Vorschau Ihrer Arbeit handelt, um das Schreiben von Tipps, das Teilen Ihres Fachwissens, das Verknüpfen mit verwandten Websites usw.
• Wo Sie Ihr Buch kaufen können
• Die richtigen Schlüsselwörter in den Seitentiteln, Tags und Inhalten Ihrer Seite

Bewerben Sie Ihre Website so oft wie möglich. Fügen Sie die URL in Ihre Visitenkarten und Briefpapier ein (wenn Sie Briefpapier verwenden und jünger als 25 Jahre sind, wissen Sie, was Briefpapier ist). Fügen Sie die URL in Ihre Biografie ein. Fügen Sie es in Ihren E-Mail-Signaturblock ein. Wenn Sie Ihre Kontaktdaten an jemanden weitergeben, geben Sie unbedingt die URL Ihrer Website an.

BLOG
Du musst heutzutage bloggen. (Wenn Sie diesen Artikel auf meiner Website gelesen und mein Foto angesehen haben, wissen Sie, dass diese Aussage meine Zunge nicht wirklich gerollt hat.) Damals … na ja, schade. Heute bloggen die Leute. Sie lesen Blogs und folgen Blogs. Blog, Blog, Blog.

Es ist relativ einfach, ein Blog zu starten. Es stehen unzählige Blog-Vorlagen zur Auswahl. Ich habe WordPress gewählt. Es ist einfach zu bedienen und sauber. Für mich gibt es nichts Schlimmeres als einen chaotischen Blog, in dem Sie viele falsche Dinge durchsehen müssen, um herauszufinden, was für Sie Sinn macht. Ein weiterer Nachteil ist, dass ich Tippfehler beim Bloggen sehe. Blogs sollten gut durchdacht und Korrektur gelesen sein. Andernfalls könnten Sie die Glaubwürdigkeit Ihres Publikums verlieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *